Videoanleitung

 



Textanleitung

 

  1. Eine Luftmaschenkette und eine Reihe fester Maschen wurden bereits vorbereitet, sowie zwei Stäbchen in dieser Reihe.
  2. Für ein Stäbchen schlagen wir den Faden einmal von hinten nach vorne über die Nadel und stechen dann zusammen mit diesem Faden mit der Häkelnadel in die nächste Masche ein. Dort schlagen wir den Faden wieder über und holen ihn uns zurück auf die vordere Seite. Wir haben nun drei Schlingen auf unserer Nadel.
  3. Wir schlagen den Faden von hinten über die Nadel und ziehen ihn durch zwei der drei Schlingen. Nun schlagen wir den Faden noch einmal über die Nadel und ziehen ihn durch die letzten beiden Maschen. Das war das erste Stäbchen.
  4. Für das nächste starten wir wieder mit einem Umschlag und stechen anschließend die Nadel in die nächste Masche. Dort ziehen wir uns den Faden von hinten nach vorne durch, sodass wir nun drei Schlingen auf der Nadel haben.
  5. Wir schlagen den Faden über die Nadel und ziehen ihn durch zwei Schlingen. Wir schlagen den Faden noch einmal über die Nadel und ziehen ihn durch die zweiten zwei Schlingen.

Tipp: Versucht die Fäden nicht zu fest zu ziehen, da ihr ansonsten mit der Nadel gar nicht oder nur noch sehr schwer durch die Schlingen kommt. Zu locker sollte das ganze aber auch nicht sein, da euch die Schlaufen ansonsten von der Nadel herunter rutschen.